Plenum 2020-06-23

Aus Chaos Computer Club Bremen e.V. (CCCHB)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Eröffnung

Termin: 20:30 Uhr Eröffnung der Tagesordnung

Ort:

Moderator_in: MoniKa

Protokollant_in: realatha & MoniKa


Tagesordnung

Räumlichkeiten

> [name=docloc]

  • Wir sollten aktiv nach neuen Räumlichkeiten suchen, weil sich die Situation mit dem Fablab nicht besser werden wird - eher im Gegenteil. Die Differenz ist mittlerweile zu groß zwischen SpoGa/FabLab für die diese Räumlichkeiten immer mehr bezahlter Arbeitsplatz ist/werden(FabLab) vs. Hobby-Werkstatt werden.
  • wir halten fest, dass wir möchten, dass *möglichst schnell*, nach alternativen Räumlichkeiten geschaut wird (Docloc und zeltophil recherchieren nach Angeboten); Docloc, Crest werden bis zum nächsten Plenum sich Räumlichkeiten anschauen; desweiteren hat der Vorstand eh die Möglichkeit, einen Mietvertrag abzuschließen.
  • Template für Anfordreungen an Räumlichkeiten ist in der NextCloud (gerne alle zwischendurch mal ausfüllen - immer mal ein Angebot auch anschauen und ausfüllen) --> Docloc und Crest machen dann Termine zur Besichtigung aus.
  • gerne können Raumbesuche/ToDos zur Raumsuche auch in der NextCloud auf dem Deck eingetragen werden
  • Wenn wir jetzt handeln, hat der Verein die Ressourcen für 2 Monate auch eine Doppelmiete zu ermöglichen (Infos stammen noch aus der Mitgliederversammlung)
  • 7:1 Stimmen in Umfrage der Teilnehmenden im BBB für die Künidgung zum ersten Termin (Ende Juli die Kündigung für Räumung bis November)
  • Erneute Diskussion: gewerbliche Räume oder auch Wohnräume --> klare Position zu gewerblichen Räumen (exemplarische Gründe: wir möchten menschen keinen Wohnraum nehmen; keine Probleme damit, mehrerere Schlüssel nach zu machen; Nachruheregelungen; ständiges Ein- und Ausgehen von Personen, die da nicht wohnen - auch zu späten Zeiten; ...)
  • Der Vorstand wird gebeten, sich aktiv in die Suche nach neuen Räumlichkeiten einzubringen


Rechte

Haben alle Rechte, die sie gern hätten / benötigen:

  • Thema Mailingliste: Die wird bisher nicht moderiert - das hat die letzten Monate dazu geführt, dass Mails von Adressen, die nicht auf der Liste eingetragen sind, noch ausstanden und neulich alle deutlich verspätet noch weitergeleitet wurden - das wollen wir langfristig vermeiden, daher:
  • Zeltophil wird die Moderation nun übernehmen [Bitte im Hutregal eintragen --> done] und bekommt von Jali die Zugansgdaten [Zugansgdaten sind inzwischen schon angekommen ;)]
  • Eine neue Person wird auf der Liste aufgenommen [Yeah! Wir haben auch trotz Corona noch Zuwachs!!!]
  • Die Rolle der*des Menti für die neue Person übernimmt zunächst MoniKa


Vortragsplanung

[Vortragsplanung](https://ccchb.de/wiki/Vortragsplanung) auf langer Sicht long distance running kids

[Veranstaltungen](https://ccchb.de/wiki/Veranstaltungen) nächsten Termine (nächste zwei Monate aus der Vortragsplanung übernehmen)

[Geschichte](https://ccchb.de/wiki/Geschichte) vergangende hierher übernehmen

  • Crest und DocLoc arbeiten jeweils gerade an Vorträgen, wollen sich aktuell aber noch nicht auf einen Termin festlegen lassen
  • Es wurde kurz über den Vorschlag gesprochen, eine Reihe zur Hackerethik zu planen für die Sommerpause
    • bspw. Start mit gemeinsamem Schauen vom Vortrag von Frank Rieger
    • danach jedes Mal einzelne Absätze der Hackerethik herauszugreifen und deren Auswirkung in der Praxis
    • zwar spannend gefunden, aber da finden sich derzeit nicht genug Personen, die mitmachen
  • Es wurde auch über einen relegmäßigen "security day" vom CCCHB gesprochen. Idee dabei ist:
    • Während im Hintergrund Updates laufen (manchmal braucht es da ja einen festen Termin, um die auch regelmäig zu machen... ;) , werden kleine Vorträge und Beispiele zu Sicherheit von Systemen, Netzen, PCs, Apps usw. besprochen * eher Workshop-Charakter
    • Auch hier, Idee gut, gerade aber nicht so viele Menschen, die aktuell akiv mitplanen, vorbereiten etc.


Aktuelle Zufriedenheit mit dem Hygienekonzept im P5

> [name=MoniKa]

  • Da das Konzept ja sehr schnell aus dem Boden gestampft werden musste und der CCCHB nicht wirklich viel beteiligt war, wollen wir noch einmal darüber sprechen, ob es Verändreungsbedarf gibt.
  • Grundsätzlich gäbe es weiterhin den Veränderungsbedarf bzgl. Datenschutzaspekten - insbesondere da wir den Eindruck haben, dass seitens des SpoGa und FabLab weder die vom CCCHB geforderten, deutlich datensparsameren Varianten umgestezt werden, noch dass deren im Konzept festgehaltenen Maßnahmen aktuell eingehalte werden.
  • Als ein Beispiel wurden die aushängenden Listen (mit mehr geforderten Angaben) - die teilweise über drei Tage da offen einsehbar aushängen - genannt.
  • Desweiteren scheinen keine neuen, leeren Listen ausgehängt zu werden.
  • So ensteht die Situation, dass Menschen sich nicht mehr eintragen (teils aus Datenschutzgründen, teils weil keine freie Reihe zum Eintragen mehr da ist)
  • Auch sind die Aushänge/Hinweise zu Schutzmaßnahmen weiterhin nicht zielgruppengerecht gestaltet.
  • Es besteht Kritik darüber, dass anders gehandelt wird als in dem Konzept steht, das an die Behörde verschickt wurde
  • Da von uns aber weiterhin kaum wer im P5 ist und die Situation bzgl. dieses Konzeptes aktuell eh sehr sehr angespannt ist, halten wir uns mit weiterer Kritik zur Umsetzung zurück (auch wenn sie weiterhin angebracht wäre), werden lediglich per Mail auf die Datenschutzproblematik/die DS-Verstöße erneut per Mail über den P5-Verteiler hinweisen --> MoniKa schreibt eine Mail


Infos aus dem P5-Meeting

  • Nachfrage zu einigen Formulierungen aus dem Protokoll & zur aktuelle Entwicklungen zum Raumkonzept
  • Kritik von MoniKa bzgl. dessen, wie es mal wieder gelaufen ist. Die neue Raumgestaltung war eine gute Chance, gemeinsam etwas am P5 anzugehen, gemeinsam für alle zugestalten. Nun setzen fabLab und spoga ihr Konzept und ihre Ideen um und der CCCHb ist kaum bis gar nicht beteiligt, trotz expliziter Bitte und des Nachfragens, wie/wann sich die AG trifft
  • seit dem hat inzwischen das FabLab ein Raumkonzept sowie Umstellungen, Aufräumarbeiten etc. vorgenommen
  • der CCCHB hat mal wieder nur Ergebnisse vorgesetzt bekommen und wurde aktiv rausgehalten und verdrängt - eben trotz Nachfragen
  • das trägt weiter zur Frustration der Mitglieder des CCCHB bei
  • Nun geht es nur noch darum, überhaupt einen Platz für den CCCHB noch zu erhalten, der wird gerade deutlich geringer (physisch räumich, aber auch an Zeit- und Argumentationsraum)